Basskombüse – Drum’n’Bass

Home  /  Events  /  Current Page

Es wird gegessen, was auf die Teller kommt! Nach diesem Motto dockt der Basskombüsen Kutter am 15.09. wieder im Projekt 42 an unds serviert euch feinste Bässe, garniert mit Beats und Breaks aus der Konserve. BASSKOMBÜSE, dass sind Jan, Sven und Flo, die nach diversen Gigs und einer stimmigen Premiere das Ruder wieder selbst in die Hand nehmen. Ihr Plan ist, die Drum & Bass Party zu schmeißen, auf die sie selber gerne gehen würden. Nix Populistisch. Nix Subversiv. Nur 3 Jungs und 1 Party.

 

Liquid, Jungle, Breaks, Neuro oder Jump Up. Drum & Bass, so ehrlich wie Muttis Festtagskarpfen. Bon Appetit!
 

Sven, aka Tz. Er ist sein geraumer Zeit auf diversen Events der Partyszene in und um Mönchengladbach unterwegs und bringt dadurch großes Verständnis für wütendes Partyvolk mit. Dies beweist er mit bemerkenswerter Ausdauer an den Decks; zuletzt mit DJ-Sets in der Box (ehemals Raum 38). Dabei bleibt sein Mittel der Wahl Neurofunk.

 

ADAMANTANE

 

Seit 2011 legt Jan auf und produziert als Adamantane selbst Dubstep und Drum and Bass. Sein Sound zeichnet sich durch grimmige Bässe und gradlinige Rhythmen aus, lässt dabei aber Raum für neue Einflüsse aus der Welt der elektronischen Klänge. Nebenbei ist er als ehemaliger Organisator des Bassfloors der Kleinkariert Begründer der BASSKOMBÜSE und damit sowas wie der Küchenchef.

 

FLOSMZ

 

Florian ist wohl der musikalische Außenseiter der Truppe. Vom Jazz, Rock und Hip Hop geprägt, präsentiert er einen organischen Drum & Bass Sound, der oft zwischen Jungle und Liqiuid pendelt. Seine Sets sind gespickt mit wärmenden Vocals und Samples. Umso spannender wird es, wenn er sich doch in synthetische Neuro-Sounds verirrt und in die Tiefen des Bass abtaucht.